Helmuth Schmitt

Rechtsanwalt Helmuth Schmitt ist Ihr Ansprechpartner im Öffentlichen Recht und im Verwaltungsrecht. Aus seiner langjährigen beruflichen Praxis hat Herr Rechtsanwalt Schmitt zudem eine besondere Verbindung zu eisenbahnrechtlichen Fragestellungen des Öffentlichen und des Zivilrechts.

Nach dem Abitur am Gymnasium Fridericianum Erlangen absolvierte Helmuth Schmitt das Studium der Rechtswissenschaften an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und an der Universität Augsburg. Im Jahr 2000 legte er die juristische Schlussprüfung (zweites Staatsexamen) ab. Zunächst als Referendar und später als freier Mitarbeiter arbeitete Helmuth Schmitt bereits von 1998 bis 2001 in der Kanzlei Konopatzky & Kollegen und sammelte erste berufliche Erfahrungen. Seit Oktober 2001 war und ist der ausgebildete Lokomotivführer Helmuth Schmitt für verschiedene bayerische Eisenbahnunternehmen als Justitiar bzw. Syndikus tätig. Neben seiner langjährigen Tätigkeit für die Eisenbahn blieb Helmuth Schmitt unserer Kanzlei stets eng verbunden. Nachdem er im Jahre 2011 als Rechtsanwalt zugelassen wurde, gehört Helmuth Schmitt seit 2012 auch wieder fest zum Team der Kanzlei Konopatzky | Fendt | Klopfer | Thiel.

Im Prüfungsausschuss des Bundes und der Länder fungiert Helmuth Schmitt zudem als Prüfer im Fach Recht und Betriebswirtschaft.

Fremdsprachen: Englisch